PFAD Pflege- und Adoptivfamilien Sachsen-Anhalt e.V.
PFAD Pflege- und Adoptivfamilien Sachsen-Anhalt e.V.

Veranstaltungen:

Vereinsausflug Phaeno Wolfsburg

 

Auf dem Programm stehen jede Menge Wissenswertes und spannende Experimente

Die Reisekosten via Zug ab Halle, übernimmt der Verein für Vereinsmitglieder.

 

 

Wann:   27.Oktober 2018
Zeit:      ganztägig
Kosten:
 Eintritt wird vom Phaeno übernommen
             
Ort:       Willi-Brandt-Platz 1 38440 Wolfsburg

Anmeldung: wir laden per Mail ein

 

 

Freie Treffen

Freie Treffen finden regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat statt

Ort: Bürgerhaus „alternativE“

Zeit: 16-19 Uhr

mit Kinderbetreuung!

Anmeldung ist nicht erforderlich

Informationsabend Stadt Halle (Saale)

Der Informationsabend findet regelmäßig jeden letzten Dienstag im Monat statt

Ort: Stadtbibliothek, Salzgrafenstrasse 2, 3. Etage

Zeit: 17-18 Uhr

Anmeldung ist nicht erforderlich

Weiterbildungen:

Öfter erleben Pflegeeltern, dass die Kinder, die sie als Pflegekinder bei sich aufgenommen haben, Entwicklungsprobleme mitbringen.
Spätestens in der Schulzeit werden seelische Behinderungen oder/und leichte kognitive Einschränkungen unübersehbar.
Welche Auswirkungen haben diese Einschränkungen auf die Rahmung des Pflegeverhältnisses, welche (Rechts-)Ansprüche bestehen für diese Kinder.
Anhand von Fallbeispielen werden mögliche Hilfen erarbeitet.


Teilhabe für (Pflege) Kinder mit seelischen Behinderungen und kognitiven Einschränkungen.
Anspruch auf Leistungen aus der Eingliederungshilfe

Referent:
Benjamin Raabe
Rechtsanwalt

Termin:
26.01.2018

09:00-15:00Uhr

Ort: Gustav Bachmann Straße 33, 06130 Halle Saale

Teilnahmegebühr: 35€ (Beinhaltet Material, Essen und Getränke)

Aktuelles

Offener Treff

 

Mittwoch den 21.11.18 im Bürgerhaus

„alternativE“ 

(06130 Halle (Saale)

Gustav-Bachmann-Straße 33)

in der Zeit von 16 bis 19 Uhr 

nächste Termine:

immer am 3.Mittwoch im Monat

 

21.11.18

Weihnachtsfeier

19.12.18

 

Weiterbildung

26.01.2019

Teilhabe für (Pflege) Kinder mit seelischen Behinderungen und kognitiven Einschränkungen.
Anspruch auf Leistungen aus der Eingliederungshilfe

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© David Büttner / Solveig König /letztes Update 30.07.18